Coronavirus (COVID-19) – Empfehlungen für unsere Gastgeber und Nomaden im Rahmen von Teilhaben:unsere entsprechende Seite anzeigen

Für Gastgeber

Möchten Sie eine Teilhabe anbieten oder haben Sie bereits Ihre Werbung veröffentlicht? Die Antworten auf Ihre Fragen sind hier.

Nohô

von Nohô

Antworten auf Ihre Fragen finden

Coronavirus: Sich selbst und andere schützen!

Solange es kein Gegenmittel gibt, ist es der beste Schutz für Sie und die Nomaden, wenn Sie die Vorkehrungen für Ihren Schutz und die Maßnahmen zum Abstandhalten befolgen. Darüber hinaus sollten Sie eine Maske tragen, wenn der empfohlene Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Welche Schutzvorkehrungen werden empfohlen?

Das Virus kann sich nicht von selbst verbreiten, vielmehr wird es von Einzelpersonen verbreitet, die sich angesteckt haben. Dementsprechend sind folgende Vorkehrungen allgemein vernünftig.

Im Zusammenhang mit Atemwegsinfekten gibt es einige einfache Maßnahmen, mit denen Sie dazu beitragen können, dass Sie selbst und andere gesund bleiben:

  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Niesen oder husten Sie gegebenenfalls in die Armbeuge.
  • Verwenden Sie Einmaltaschentücher, und entsorgen Sie diese anschließend.
  • Meiden Sie Berührungen des Gesichts.
  • Meiden Sie Händeschütteln und Umarmungen bei Begrüßungen.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen.

Poster mit entsprechenden Informationen, die bereits in 9 Sprachen übersetzt worden sind, können auf der Website des französischen Gesundheitsministeriums heruntergeladen werden. Sämtliche für die Öffentlichkeit bestimmten Medien sind nach Erscheinen auf der folgenden Webseite mit Fragen und Antworten zum Coronavirus erhältlich.

 

Was ist ein Nohô-Gastgeber?

Ein Nohô-Gastgeber ist einer, der akzeptiert, sein Leben mit anderen Menschen zu teilen.

Wie ist der Begriff “Teilhabe” definiert?

Eine Teilhabe ist das Treffen eines Gastgebers mit einem oder mehreren Nomaden (bis zu 6 Personen in einer einzelnen Gruppe) auf der Grundlage einer Leidenschaft oder eines Berufs.

Welche Regeln gelten für eine Teilhabe?
  • Nomaden müssen sich an die Nohô-Nutzungsbedingungen und -Werte halten.
  • Gastgeber dürfen von Nomaden für die Teilhabe kein Geld verlangen, denn sie werden direkt von Nohô entschädigt.
  • Alle Geldforderungen mit Ausnahme des Preises für die Teilhabe müssen vom Gastgeber in der Kurzbeschreibung der Teilhabe genau aufgeschlüsselt und erklärt werden.
  • Wenn ein Nomade eine Teilhabe bucht, bucht er den exklusiv für ihn und seine Begleiter ausgewählten Zeitraum.
  • Im Rahmen einer Teilhabe darf der Gastgeber keine Nomaden aus anderen Gruppen empfangen. Zum Beispiel: Nomade X bucht den Zeitraum von 15 bis 19 Uhr. Daraufhin kann Nomade Y diesen Zeitraum nicht mehr buchen und muss einen anderen auswählen.
  • Steht der Gastgeber für den ganzen Tag zur Verfügung, muss er mehrere Verfügbarkeitszeiträume für die gleiche Teilhabe anbieten, damit er mehrere verschiedene Gruppen von Nomaden empfangen kann. Das heißt natürlich, dass er auch mehrmals entschädigt werden kann.
  • Der Gastgeber und der Nomade müssen gegenseitige Kooperationsbereitschaft zeigen, um mit der Art von Gastfreundschaft und Teilhabe übereinzustimmen, die von Nohô erwartet wird.
  • Nohô behält sich das Recht vor, eine Teilhabe aus dem Angebot zu nehmen oder Gastgeber bzw. Nomaden zu sperren, die sich nicht an die Nohô-Nutzungsbedingungen und -Werte halten.
Wie funktioniert der Kontakt mit den Nomaden?

Wenn ein Nomade Ihre Teilhabe buchen möchte, erhalten Sie eine E-Mail, eine Benachrichtigung und eine SMS mit der Bitte, die Anfrage des Nomaden zu bestätigen oder abzulehnen. Sofern Sie die Anfrage bestätigen, werden Sie zum Nohô-Chat weitergeleitet, nachdem der Nomade für die Teilhabe gezahlt hat. Damit ist Ihre Bezahlung mit 25 € gewährleistet.

Wie wird eine Teilhabe-Anfrage bestätigt?
  • Wenn ein Nomade Ihre Teilhabe auswählt, erhalten Sie eine E-Mail, eine Benachrichtigung und eine SMS mit der Bitte, die Anfrage des Nomaden zu bestätigen oder abzulehnen.
  • Zum Bestätigen klicken Sie in der E-Mail oder auf “LOS”, oder Sie navigieren auf der Website/in der App zu “Meine Mitteilungen” und klicken dort auf “Zu bestätigende Teilhaben”.
  • Damit wird die Teilhabe bestätigt.
  • Sollte die für Ihre Teilhabe vom Nomaden angefragte Startzeit für Sie nicht passen, können Sie eine Änderung vornehmen und an den Nomaden senden.
  • Der Nomade zahlt nur dann die Teilnahmegebühr, wenn eine Startzeit gemeinsam vereinbart worden ist.
Wie viel bekomme ich als Aufwandsentschädigung?

Die Aufwandsentschädigung für eine Teilhabe (bei der bis zu 6 Personen in der gleichen Gruppe empfangen werden) beträgt 25 €, unabhängig von der Dauer, die Sie vorgesehen haben.

Wie funktioniert die Bezahlung meiner Aufwandsentschädigung?

In Ihrem Profildatensatz geben Sie Ihre Bankverbindungsdaten an. Daraufhin bekommen Sie innerhalb eines Zeitraums von 24 oder 48 Stunden nach dem Ende Ihrer Teilhabe die Summe von 25 € entsprechend dem Preis für die Teilhabe mit einem Abzug der Nohô-Kontaktgebühren per Direktüberweisung auf Ihr Konto gutgeschrieben.

Wie kann ich mich anmelden?

Sie können sich direkt über die App oder die Website mittels des Anmeldeformulars anmelden und ein Nohô-Konto anlegen.

Wie kann ich Gastgeber werden?

Zum Gastgeber werden Sie durch Registrierung in unserer App oder auf unserer Website und durch das Anbieten einer Teilhabe an Ihrem persönlichen oder beruflichen Leben oder Ihren sozialen oder sportlichen Aktivitäten.

Wie alt muss ich sein, um Gastgeber zu werden?

Sie müssen volljährig sein. Volljährigkeit wird entsprechend der in dem Land gültigen Bestimmungen definiert, in dem Ihre Teilhabe stattfindet.

Wie wird ein Teilhabe-Datensatz erstellt?

Dazu klicken Sie auf die Schaltfläche “Teilhabe erstellen”. Anschließend geben wir Ihnen Hilfestellungen beim Anlegen Ihrer ersten Teilhabe. Sie sollten in Betracht ziehen, eine möglichst genaue Beschreibung sowie Fotos von sich selbst und Ihrer Teilhabe beizufügen.

Wie kann ich meine Teilhabe auf vernünftige Weise vorstellen und bewerben?
  • Sie müssen sich selbst beschreiben und sagen, wer Sie sind und warum Sie die Teilhabe anbieten.
  • Ihre Teilhabe muss hinreichend genau beschrieben werden, damit Nomaden eine Vorstellung entwickeln können, in welcher Form sie an Ihrem Leben teilhaben können.
  • Fotos müssen eine gute Qualität aufweisen und ein angemessenes Bild der von Ihnen angebotenen Teilhabe vermitteln. Vergessen Sie nicht, dass Nomaden Ihre Fotos als Erstes zu sehen bekommen.
Wie lange dauert eine Teilhabe?

Die Dauer der Teilhabe wird vom Gastgeber bestimmt, der den oder die Nomaden empfängt. Je nach angebotener Teilhabe kann die Dauer variieren.

Woher weiß ich, wie viele Nomaden an der Teilhabe teilnehmen werden?

Wenn Sie Ihre Teilhabe erstellen, müssen Sie angeben, wie viele Nomaden Sie zu akzeptieren bereit sind. Wenn ein Nomade Ihre Teilhabe bucht und wenn Sie diese Buchung akzeptieren, werden Sie über den Nohô-Chat miteinander in Verbindung gebracht, nachdem der Nomade für die Teilhabe bezahlt hat. An diesem Punkt müssen Sie den Nomaden fragen, wie viele Personen sie oder ihn begleiten werden, natürlich immer im Rahmen der im Datensatz Ihrer Teilhabe angegebenen Teilnehmerbeschränkung.

Was geschieht, wenn der Nomade nicht auftaucht?

Falls der Nomade nicht auftaucht und auch nicht mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Treffen storniert hat, bekommen Sie dementsprechend Ihre vollständige Aufwandsentschädigung ausgezahlt.

Was geschieht, wenn sich der Gastgeber/Nomade nicht an die Nohô-Werte hält?

Das müssen Sie Nohô melden:

  • Klicken Sie unter “Meine bestätigten Teilhaben” auf die “Melden”-Schaltfläche.
  • In der App oder auf der Website, während oder nach Ihrer Teilhabe haben Sie die Möglichkeit, einen Gastgeber/Nomaden zu melden, der sich ungebührlich verhält oder gar nicht auftaucht.
  • Sollte ein gravierender Verstoß zu Ihrem Nachteil begangen werden, müssen Sie Anzeige bei den zuständigen Behörden erstatten.
  • Nach einer Prüfung hat Nohô die Möglichkeit den Gastgeber/Nomaden für die App oder auf der Website zu sperren.

Weitere Informationen finden Sie unter “Zu meldende Verhaltensweisen/Umstände” und unter “Nohô-Werte”.

 

Was geschieht, wenn ich mich nicht mit dem Nomaden treffen kann?

Sie müssen den Nomaden über den Nohô-Chat benachrichtigen und sich um die Vereinbarung eines anderen Zeitraums oder Termins bemühen. Sofern die Teilhabe nicht zu verschieben ist, wird sie in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen storniert. Sie können die Nutzungsbedingungen einsehen, indem Sie auf diesen Link klicken.

Welche Verantwortung trägt ein Gastgeber?

Sie müssen die Nohô-Werte beachten und sicherstellen, dass Ihre Teilhabe Nomaden nicht in Gefahr bringt, während sie an Ihrem Leben teilhaben. Nomaden werden durch ihre persönliche Versicherung geschützt. Das allerdings befreit Sie nicht von Verantwortlichkeiten im Fall von Problemen. Sie können die Nutzungsbedingungen einsehen, indem Sie auf diesen Link klicken.

Was ist ein Supergastgeber?

“Supergastgeber” ist eine Auszeichnung, die wir an unsere besten Gastgeber verleihen (beste Rezensionen, Zeitraum als Anbieter und Anzahl der Angebote). Supergastgeber werden durch ein Logo in ihrem Datensatz kenntlich gemacht. Das ist so etwas wie eine Garantie, dass Sie an einer hochwertigen Teilhabe unter Wahrung der Nohô-Werte teilnehmen werden.

Was ist ein Supergastgeber?

“Supergastgeber” ist eine Auszeichnung, die wir an unsere besten Gastgeber verleihen (beste Rezensionen, Zeitraum als Anbieter und Anzahl der Angebote). Supergastgeber werden durch ein Logo in ihrem Datensatz kenntlich gemacht. Das ist so etwas wie eine Garantie, dass Sie an einer hochwertigen Teilhabe unter Wahrung der Nohô-Werte teilnehmen werden.

Kann ich auch Nomade werden?

Ja, als Gastgeber können Sie am Leben eines anderen Gastgebers teilhaben, indem Sie dafür zum Nomaden werden.

Wie funktioniert meine Systemsteuerung?

Die Systemsteuerung ist dafür gedacht, Sie bei Ihren noch ausstehenden Aktivitäten auf der Website oder in der Nohô-App zu unterstützen. Und weil wir an Sie denken, erscheint hier eine kleine Erinnerung an Ihre kommenden Teilhaben.